Suche
Online spenden Jetzt anmelden
Wincent Weiss putzt mit Action!Kidz ein Schiff. (Quelle: Ralf Krämer)

Wincent Weiss schrubbt das Deck gegen Kinderarbeit

(Münster / Duisburg, 01.03.2017) Sänger Wincent Weiss hat zusammen mit 70 Münsteraner Schülern das Schiff „MS Günther“ fit fürs Frühjahr gemacht und damit gleichzeitig die bundesweite Kampagne der Kindernothilfe „Action!Kidz – Kinder gegen Kinderarbeit“ unterstützt.  Mit ihr setzt sich der erfolgreiche Musiker gegen ausbeuterische Kinderarbeit in Sambia ein.

Sie haben geschrubbt, gewischt und gewienert für Kinder in Not. Gemeinsam mit dem Kindernothilfe-Botschafter Wincent Weiss machten die Achtklässler des Pascal-Gymnasiums auf das Thema ausbeuterische Kinderarbeit aufmerksam. Damit engagieren sich die „Action!Kidz“ für arbeitende Jungen und Mädchen, die in Sambia auf Tabakplantagen und in Steinbrüchen schuften müssen. Oft hat die harte Arbeit schwerwiegende Auswirkungen auf das Leben der Kinder: So haben sie zum einen keine Zeit, um zur Schule zu gehen. Zum anderen leiden sie unter den körperlichen Folgen. Denn bei der Tabakernte nehmen die Kinder beispielsweise so viel Nikotin zu sich, als würden sie 50 Zigaretten pro Tag rauchen.

„Dass sich die Jungs und Mädels hier für Kinder in Not einsetzen, finde ich klasse“, so Wincent Weiss. „Damit zeigen sie, dass ihnen Themen wie globale Gerechtigkeit nicht egal sind. Gerade in so unruhigen Zeiten wie heute ist das ein super wichtiges Zeichen.“ Auch das Team der „MS Günther“ unterstützt die Aktion gerne. Leon Windscheid, der Mitinhaber des Schiffs, hatte 2016 bei der Sendung „Wer wird Millionär?“ eine Million Euro gewonnen. Zu Ehren des Moderators der Sendung Günther Jauch taufte er das Eventschiff „MS Günther“.

Wincent Weiss engagiert sich seit 2016 als prominenter Botschafter für die Kindernothilfe. Im vergangenen Jahr stürmte er mit „Musik sein“ die Charts. Im April erscheint sein Debütalbum „Irgendwas gegen die Stille“. Seine wachsende Popularität will Wincent Weiss auch nutzen, um die Anliegen der Kindernothilfe voranzutreiben.
Mit der Kampagne „Action!Kidz – Kinder gegen Kinderarbeit“ engagieren sich jedes Jahr tausende Jungen und Mädchen bei der Kindernothilfe für arbeitende Jungen und Mädchen weltweit. Seit 2007 haben rund 50.000 Action!Kidz unter der Schirmherrschaft von Christina Rau über 800.000 Euro an Spenden für Kinderarbeiter gesammelt.

Fotos zum Download ab 13 Uhr

Kontakt:
Josephine Herschel
Action!Kidz-Koordinatorin
Telefon: 0203.7789-274
mobil: 0151-56145287